AM 23 – Motivation

Was treibt uns an? Homo ludens, der spielende Mensch: Niemals wird er richtig erwachsen, immer bleibt er auch Kind, bis ins hohe Alter. Weil Neugierde ihn treibt. Ein Magazin über Motivation.

Dear Jarvis

DEAR jarvis, things are getting a little tense around. I’ve been in a line at the supermarket for HOURS, when THEY appeared. All nice. Faily, that is. Holding hands …

Simpel macht süchtig

1989 bringt Nintendo mit dem Gameboy die mobile Spielerevolution auf den Markt. Obwohl Gumpei Yokois graues Kästchen weder das erste noch das technisch beste „Handheld“ (tragbare Konsole) ist, wird es durch das mitgelieferte Tetris rekordverdächtige 40 Mio. Mal verkauft …

Auge um Auge

„Haben Sie schon einmal glühende Augen gesehen?“ fragt Jörg Müller-Welt und lässt den fertigen Augenrohling ein letztes Mal aufglimmen. Der Stuttgarter Okularist demonstriert am praktischen Beispiel, wie aus Glas Augenprothesen entstehen …

Nam June Paik

Am 10. Juli 1996 wurde an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart eine Videoskulptur des Künstlers Nam June Paik eingeweiht. Aus diesem Anlass arrangierte die Redaktion ein Gespräch zwischen Dr. Wulf Herzogenrath, Paik-Experte und Direktor der Bremer Kunsthalle und Peter Hauri, Künstler und Lehrbeauftragter an der Kunstakademie Stuttgart …

Traum Pfade

Über Jahrhunderte war der Mond für den Menschen Kalender, nach dem sich das Leben der Menschen richtete. Mit der Romantik kam der Mond in die Literatur, wurde besungen und von Liebespaaren angehimmelt. Mit Beginn der Raumfahrt änderte sich das Interesse am Mond …

Königin der Konsole

1996 trifft Sonys Playstation die etablierten Anbieter Sega, Atari und Nintendo überraschend. Dass aus dieser Ecke eine Konsole kommen würde, die zudem in kurzer Zeit Marktführer wird, hat kaum jemand geahnt …

Den Nil entlang ins Mare Tranqvillitatis

Die Menschen bewunderten den Mond, seitdem es sie gibt. Meine Bewunderung für den Mond ist ebenso groß. Da ich mit seiner Geschichte und vielen seiner Facetten vertraut bin, fühle ich mich ihm verbunden. Ich betrachte ihn sogar als einen mir sehr sympathischen Ort …

Sir

Es gibt dieses „Schubladen­denken“. Vieleteilen in Mann und Frau ein. Für mich gibt es nicht nur Blau und Rosa, son­dern auch noch viele Lilatöne dazwischen …

Refresh